Grüne Energie

    Erzähltes & Ungesagtes Meiner Großerltern Wally und Otto Nagel

    Sachsen-Anhalt Vorreiter beim Ausbau der Windkraft

    Beim Ausbau der Windkraft in Sachsen-Anhalt stehen 3 Landkreise an der Spitze. Die meisten Windräder drehen sich aktuell im Landkreis Börde mit 424, gefolgt vom Salzlandkreis 380 und dem Landkreis Stendal 376. Gemessen an der installierten Leistung der Anlagen belegt wiederum der Landkreis Stendal mit knapp 857 Megawatt (MW) Platz 1; es folgen der Landkreis Börde (728,5 MW) und der Salzlandkreis (707,7 MW).
    Stand Mitte Februar 2023 sind in Sachsen-Anhalt laut Zahlen der Bundesnetzagentur derzeit 2.807 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 5.347 MW in Betrieb. In Planung bzw. im Bau sind aktuell 115 weitere Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 610 MW. Vorrangig sind Windräder in den Landkreisen Stendal (36), Wittenberg (20) und im Burgenlandkreis (18) geplant.

    Windkraft war auch 2020 die bedeutendste Quelle für die Stromerzeugung in Sachsen-Anhalt. Das mit 37,2 Prozent des insgesamt im Land erzeugten Stroms.
    Es folgen Erdgas und Braunkohle mit nahe zu 15 %, sowie Biomasse mit 12,6%) und Photovoltaik mit 11,1%.

    Sachsen-Anhalt Vorreiter beim Ausbau der Windkraft

    Sachsen-Anhalt Vorreiter beim Ausbau der Windkraft

    Beim Ausbau der Windkraft in Sachsen-Anhalt stehen 3 Landkreise an der Spitze. Die meisten Windräder drehen sich aktuell im Landkreis Börde mit 424, gefolgt vom Salzlandkreis 380 und dem Landkreis Stendal 376. Gemessen an der installierten Leistung der Anlagen belegt wiederum der Landkreis Stendal mit knapp 857 Megawatt (MW) Platz 1; es folgen der Landkreis Börde (728,5 MW) und der Salzlandkreis (707,7 MW).
    Stand Mitte Februar 2023 sind in Sachsen-Anhalt laut Zahlen der Bundesnetzagentur derzeit 2.807 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 5.347 MW in Betrieb. In Planung bzw. im Bau sind aktuell 115 weitere Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 610 MW. Vorrangig sind Windräder in den Landkreisen Stendal (36), Wittenberg (20) und im Burgenlandkreis (18) geplant.

    Windkraft war auch 2020 die bedeutendste Quelle für die Stromerzeugung in Sachsen-Anhalt. Das mit 37,2 Prozent des insgesamt im Land erzeugten Stroms.
    Es folgen Erdgas und Braunkohle mit nahe zu 15 %, sowie Biomasse mit 12,6%) und Photovoltaik mit 11,1%.