Grüne Energie

    Erzähltes & Ungesagtes Meiner Großerltern Wally und Otto Nagel

    Höheres Tempo beim Windkraftausbau in Sachsen-Anhalt erwartet

    Zum diesjährigen „Global Wind Day“ am 15. Juni äußerte sich Sachsen-Anhalts Energieminister Willingmann zuversichtlich, dass der Windkraftausbau deutlich an Tempo zulegen wird. In den ersten 4 Monaten dieses Jahres seien in Sachsen-Anhalt fast so viele Genehmigungen für Projekte erteilt worden wie im gesamten Jahr 2022.
    Aktuell drehen sich in der hiesigen Region gut 2.800 Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von rund 5.355 Megawatt. Zwischen Januar und April 2023 wurde der Bau 34 neuer Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 206,3 Megawatt genehmigt.

    Im Gesamtjahr 2022 hatten 48 Anlagen grünes Licht erhalten. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Bruttostromerzeugung in Sachsen-Anhalt liegt aktuell bei rund 62 Prozent. Bis 2030 soll er bundesweit auf 80 Prozent steigen. „Es liegt insoweit noch viel Arbeit vor uns“, betonte der Minister weiter. Der Ausbau der Erneuerbaren leiste nicht nur einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Dadurch sei man unabhängiger von Energielieferungen aus anderen Ländern.

    Höheres Tempo beim Windkraftausbau in Sachsen-Anhalt erwartet

    Höheres Tempo beim Windkraftausbau in Sachsen-Anhalt erwartet

    Zum diesjährigen „Global Wind Day“ am 15. Juni äußerte sich Sachsen-Anhalts Energieminister Willingmann zuversichtlich, dass der Windkraftausbau deutlich an Tempo zulegen wird. In den ersten 4 Monaten dieses Jahres seien in Sachsen-Anhalt fast so viele Genehmigungen für Projekte erteilt worden wie im gesamten Jahr 2022.
    Aktuell drehen sich in der hiesigen Region gut 2.800 Windkraftanlagen mit einer installierten Leistung von rund 5.355 Megawatt. Zwischen Januar und April 2023 wurde der Bau 34 neuer Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 206,3 Megawatt genehmigt.

    Im Gesamtjahr 2022 hatten 48 Anlagen grünes Licht erhalten. Der Anteil erneuerbarer Energien an der Bruttostromerzeugung in Sachsen-Anhalt liegt aktuell bei rund 62 Prozent. Bis 2030 soll er bundesweit auf 80 Prozent steigen. „Es liegt insoweit noch viel Arbeit vor uns“, betonte der Minister weiter. Der Ausbau der Erneuerbaren leiste nicht nur einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz. Dadurch sei man unabhängiger von Energielieferungen aus anderen Ländern.