für Demokratie

Themen: Demokratie und Geselsschaft, Zukunftsvisionen, Geschichtsaufarbeitung.

Rezension: Esther Dischereit: Hab keine Angst, erzähl alles!

Das Attentat von Halle und die Stimmen der Überlebenden, Verlag Herder

Zum 2. Jahrestag der Mordanschläge in Halle am 9. Oktober 2019 erschien im Herder Verlag das Buch: „Hab keine Angst, erzähl alles! Das Attentat von Halle und die Stimmen der Überlebenden“. Herausgeberin Esther Dischereit war 2020 Prozessbeobachterin. Sie gibt den Überlebenden und Angehörigen der Opfer mit diesem Buch eine Stimme. Während des Prozesses haben viele Betroffene und ihre Anwälte in bewegenden, außergewöhnlichen Texten und Reden ihrem Schmerz und ihrem Zorn Ausdruck verliehen. Die Frage nach Solidarität und Zusammenhalt in einer vielfältigen Gesellschaft stand immer wieder im Raum. Eine Auswahl dieser und weiterer Texte hat Esther Dischereit in Zusammenarbeit mit den Autorinnen und Autoren zusammengestellt. Die Herausgeberin dokumentiert den Anschlag faktenreich und legt Wert auf die juristische und öffentliche Verarbeitung sowie das Erleben der Betroffenen.