MD im Blick

    Februar 2022
    März 2022
    April 2022

    Musik

    empty Rock/Pop

    Bhagavan Peter Horton

    Dieses Stück spiele ich immer wieder gern. Als Spielanweisung steht dort Camninando, was so viel wie herumschlendern bedeutet.  

    Weiterlesen: Bhagavan...

    empty Jazz

    Mediterranean Sundance Paco de Lucia und Al di Meola

    Mediterranean Sundance von Paco de Lucia und Al di Meola. Es stammt von der Session mit John Mc Laughlin. Die Platte heißt Fridaynight in San Francisco aus dem Jahr 1981. Nachdem die Kids groß sind...

    Weiterlesen: Mediterranean...

    empty Rock/Pop

    Wonderfull tonight

    Musik: Eric Clapton Gitarre: Bernd Schallenberg

    Weiterlesen: Wonderfull...

    CD Vorstellungen

    Februar 2018
    November 2019

     

     
     

    Reisen

      empty Landesfilme

      Kunstmuseum Magdeburg - ein Rückblick

      25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15...

      Film ansehen Kunstmuseum...

      empty Reisen

      070716 achter Harzer Klostersommer

      Reisebericht anläßlich des achten Harzer Klostersommers. Klostertour durch den Harz ._KzlwM38p { position: relative; } ._9ADbNDlp { padding: 1rem 0; } ._O689JW7n { position: relative; } ._pDNE0kYl {...

      Film ansehen 070716 achter...

      empty Reisen

      „Reisen für Alle“ Lutherstadt Wittenberg und Magdeburg als barrierefreier Tourismusort ausgezeichnet

      Sachsen-Anhalts Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Jürgen Ude hat Ende März die Stadt Wittenberg als „barrierefrei geprüften Tourismusort“ ausgezeichnet. Wittenberg erhielt die Zertifizierung nach dem...

      Weiterlesen: „Reisen für...

      empty Reisen

      Interview Erich Follath "Jenseits aller Grenzen"

      Die Welt des Ibn Battuta, der Marco Polo des Islam Das Buch nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die Islamische Welt. Ibn Battuta, der im 14. Jahrhundert diese Welt bereist, ist die Hauptfigur...

      Weiterlesen: Interview...

      Landesfilme

      Neue Perspektiven durch 3D-Druck

      3D-Druck bietet viele Anwendungsmöglichkeiten.Beim 3D-Druck wird das Material Schicht für Schicht aufgetragen. Dabei entstehen räumliche Gegenstände. Basis bilden flüssige oder feste Werkstoffe.Ein...

      Weiterlesen: Neue...

      empty Landesfilme

      Entlang der Straße der Romanik Teil 2

      25 Jahre Straße der Romanik Die Straße der Romanik: Ein Touristisches Projekt wird 25 Jahre. Ausgangspunkt ist Magdeburg. Von hier aus missionierte Kaiser Otto die Slawen, gründete Klöster und Schuf...

      Weiterlesen: Entlang der...

      empty Landesfilme

      180 Jahre Zuckerproduktion in der Magdeburger Börde

      Deutschlands wohl älteste Zuckerfabrik 1838 in Klein Wanzleben gegründet. Er ist schwarz, extrem fruchtbar und speichert viel Wasser: Der Bördeboden. Er entstand in den Eiszeiten. Bereits die...

      Film ansehen 180 Jahre...

      3D-Druck bietet viele Anwendungsmöglichkeiten.

      Beim 3D-Druck wird das Material Schicht für Schicht aufgetragen. Dabei entstehen räumliche Gegenstände. Basis bilden flüssige oder feste Werkstoffe.
      Ein Vorteil: man kann sehr aufwendige Einzelstücke relativ preiswert herstellen.

      Das Ottonianum in Magdeburg. Eines der modernsten Museen.
      Der ‚Heilige Mauritius‘ ist das Wahrzeichen im Magdeburger Dom. Hier steht er auf Augenhöhe. So kommen die wichtigen Details zum Vorschein.


      Beim Original im Dom fehlen die Beine, sowie Schild und Lanze.  Die Originalfarbe: über die Zeit verlorengegangen.
      Teilweise war die Figur vergoldet.

      Wie man weiß, wurde der Dom während des zweiten Weltkrieges schwer beschädigt. So auch das Arnstedter Epitaph aus dem frühen 17. Jahrhundert. Reste sind über einer Nische an der Wand des südlichen Seitenschiffs zu sehen, provisorisch abgestützt durch einen Baumstamm.

      Die Einzelnen Teile sind in der sog. Steinkammer des Domes archiviert.
      Das Ziel: der Wiederaufbau dieser kunstgeschichtlich wichtigen Grablege.
       
      Etwa 400 Teile wurden vermessen und räumlich eingescannt.

      Im Institut für Simulation und Grafik an der Otto von Guericke Universität versucht man, das Kunstwerk wieder  zusammenzusetzen
      Im Studiengang Computervisualistik hat man dazu das VR Puzzle entwickelt.

      Die Firma Tinker Toys stellt Spielzeug per 3D Druck her. Der Clou, die Kinder können ihr Spielzeug selbst entwerfen.
      Zunächst als Online Anwendung gedacht, erfreuen sich die selbst gedruckten Spielsachen großer Beliebtheit.