Der Jungkommunist, Otto Nagel
Der Jungkommunist, Otto Nagel

Gesucht werden Hinweise zum Verbleib des Bildes "Jungkommunist" von Otto Nagel: WVZ 157 Jungkommunist 1930/31Öl auf Leinen, 82,5 cm x...

Social Share:

Jedes Lied eine Geschichte – aus dem Tagebuch in die Welt?

Warum nicht auch mal wieder deutsche Texte? Unbedingt!
Geschichten aus dem Leben. Gute, eingängige Songs. Frech und frisch. Authentisch und ehrlich. Kein Einheitsbrei. Musikalisch geht es allerdings durch die Genre. Musical, Folk, etwas Rock, Singer/ Songwriter.  
Anders immer Anders, der Titel ihres aktuellen Projektes, eine Aufforderung sich nicht mit dem Gegebenen abzufinden, sondern vielleicht auch mal auszubrechen, sich neu zu entdecken, selbst wenn einem das Leben einen Strich durch die Rechnung macht. Der Titel lädt ebenso dazu ein, zu bleiben wie man ist und sich so zu akzeptieren. Jeder findet sich wieder, kann sich finden.
So bunt und kontrastreich, wie das Leben eben manchmal spielt, so sind auch die musikalischen Geschichten von TAGEBUCH. Irgendwie erfrischend, aus dem Leben gegriffen, den ganz normalen Wahnsinn des Alltags feiernd, laut, wagemutig und manchmal aber auch einfach ganz leise, hinterfragend und suchend. Ein vielschichtiges Programm, bei dem aber Eines gewiss immer außer Frage bleibt: Carmen Eder und Gerhard Schmitt brillieren durch ihre Authentizität, ihre positive Sicht der Dinge und mit ihren Erzählungen über die unperfekte Schönheit des Lebens.
So beschreibt das Duo sich selbst.
Die Inspiration zu den Texten kommt bei Carmen Eder sicher durch ihre Arbeit als Logopädin. Es ist immer die Frage nach dem Sinn des Lebens, nach Selbstzweifeln oder angeblichen Problemen.
Der Klangkünstler Gerhard Schmitt sorgt für den abwechslungsreichen Sound des Albums.
Der studierte Jazzgitarrist ließ bereits mit eigenen Bandprojekten wie „Trondheym“ aufhorchen, trat mit Größen wie Konstantin Wecker auf, wirkte als Musiker und Komponist unter anderem an der Berliner Volksbühne und greift seit vielen Jahren für die Blue Man Group in Berlin und aller Welt in die Saiten.

Ein Werk, welches man in Zukunft öfter hören sollte und deshalb in jeder gut sortierten CD-Sammlung nicht fehlen darf.

bernd schallenberg

Resonanz

 

Bernd Schallenberg
hey vielen Dank - was für eine schöne Kritik !!! Wir freuen uns :-))

Mein Geld für Kulturmd:

mehr infos hier

oder gleich:

 

 

 
 

 

 
 

 

 

weltoffen

images/150121_Aufruf_Stadtbibi_Weltoffenhei_Bernd.jpg

Aufruf der Stadtbibliothek "Stimmen für Weltoffenheit und Toleranz" II

Anlässlich der alljährlichen Erinnerung an die Zerstörung Magdeburgs am 16. Januar 1945 startet die Stadtbibliothek eine Mitmachaktion

images/140219_drittesGeschlecht.jpg

Drittes Geschlecht im Geburtenregister

Männlich, weiblich, divers 

14.02.19. Seit Januar gibt es ein drittes Geschlecht im Geburtenregister, und es heißt Divers. Doch was bedeutet das für Familie und Gesellschaft? Bei einer Fachtagung haben sich Verbände der Kinder- und Jugendarbeit getroffen, um darüber zu diskutieren.

images/120918_Weihe_Jdischer-FriedhofMD.jpg

Neuer Jüdischer Friedhof geweiht

Ein Zeichen für Heimat

12.09.18. Wie man weißt wurde die Synagoge in Magdeburg durch die Nazionalsozialisten zerstört und die jüdischen Menschen nach Auschwitz deportiert. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges lebten von ehemals 2000 noch ca. 200 jüdische Menschen in der Stadt. Inzwischen erinnern über 400 Stoplersteine an jüdische Mitmenschen. Seit langem machen die Wochen der jüdischen Kultur eben diese sichtbar. Straßen tragen Namen jüdischer Menschen wie etwa Otto Schlein oder Naomi Rubel. Nun konnte die jüdische Gemeinde einen neuen Friedhof in Magdeburg weihen. Ein Zeichen für Heimat.

für Demokratie

images/290421_Die_Wahl_ist_nicht_genug.jpg

Die Wahl ist nicht genug!

Für mehr Selbstorganisierung außerhalb der Parlamente – konsequent und antirassistisch.
Die Corona-Pandemie ist nicht nur eine Gefahr für Leib und Leben. Sie ist mithin ein Katalysator für soziale Ungleichheit. Es trifft vor allem und mal wieder die Schwächsten der Gesellschaft.
Die Umstände von geflüchteten Menschen – nicht nur während der Corona-Pandemie – sind und bleiben dramatisch: In Lagern untergebracht, keine Privatsphäre, kein selbstbestimmter Alltag, Angst und Isolation bestimmen das Leben, häufig müssen sie Übergriffe und Willkür durch Polizei und Securities ertragen, vor allem aber leiden sie unter der ständigen Bedrohung einer Abschiebung.

images/290920_Gedicht_30_Jahre_Osselmann.jpg

30 Jahre - Gedicht von Rene Osselmann

Vor einigen Tagen bekamen wir von unserem Zuschauer René Osselmann ein Gedicht zugesandt.
Thema 30 Jahre Deutsche Einheit

images/030920_MD_WendezeitII.jpg

30 Jahre demokratisches Stadtparlament in Magdeburg

Lesung: 30 Jahre demokratisches Stadtparlament in Magdeburg – das Buch „Magdeburg Wendezeit und Neubeginn“ will an die ersten Jahre nach der DDR erinnern. Umbau der Stadtverwaltung, umfangreiche Verkehrsprojekte – all das waren Aufgaben, die es zu bewältigen galt. Wie hat sich Magdeburg auf den Weg gemacht?

produziert im Rahmen des Programms "Kultur ans Netz" vom Land Sachsen-Anhalt August-Oktober 2020, ein Arbeitsstipendium für Künstler zur Stärkung der Kultur

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework