Social Share:

Vor 78 Jahren, am 1. März 1943, löste die Stadt Magdeburg das sogenannte Zigeunerlager am Holzweg/Silberberg auf. Die 470 Inhaftierten wurden nach Auschwitz deportiert, wo 340 ermordet wurden. 

Das sog  Zigeunerlager Magdeburg Holzweg wurde im Mai 1935 durch die Stadt Magdeburg geschaffen, in dem ein bestehender Rastplatz verlegt wurde.
Die bekannteste Bewohnerin des Lagers war Erna Lauenburger, die das Vorbild für Unku in dem 1931 erschienenen Kinderbuch Ede und Unku von Grete Weiskopf war. Dieses Buch wurde in der DDR zur Schullektüre.
 
Im Park am Fürstenwall wurde 1998 zur Erinnerung an 470 Magdeburger Sinti und Roma ein Denkmal errichtet.
Seit einigen Jahren erinnert an der Stelle wo das Lager war eine Stele an die Opfer.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework