Social Share:

Zum Ausgang der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt fordert Hagen Mauer, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg, dass es bei den anstehenden Koalitionsverhandlungen keine Verzögerungen geben soll. Für unsere Betriebe sei es wichtig, dass möglichst schnell Regierungsfähigkeit erreicht wird. „Die Betriebe brauchen Sicherheit und klare Zukunftsperspektiven.“ so Hagen Mauer. Die Handwerkskammer plädiert für ein zukunftsorientiertes Programm für die kommenden Jahre. Der Schwerpunkt sollte auf der Stärkung der Wirtschaft liegen, die nach eineinhalb Jahren Corona-Pandemie dringend Entlastung braucht. Die HWK erinnerte daran, dass vielfältige Herausforderungen, wie Fachkräftebedarf, Unternehmensnachfolge, Energiewende, Digitalisierung und steigende Sozialabgaben anstehen. Hier wünsche man sich praxisnahe Hilfe von der Politik. Die Handwerkskammer stehe gerne zum Dialog bereit.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework