AVNET gibt den Baustart für Logistikzentrum in Bernburg (Saale) bekannt

Baustart eines hochmodernen Logistikzentrums in Bernburg an der Saale – hier investiert das Unternehmen  AVNET  225 Millionen Euro. Bereits 2024 sollen täglich bis zu 19.000 Pakete an über 30.000 Kunden weltweit ausgeliefert werden. Inhalt
Halbleiterelektronik und elektronische Bauteile. In den nächsten Jahren wolle das Unternehmen mehrere hundert Arbeitsplätze schaffen. Soziales Engagement und Verantwortung sowie Nachhaltigkeit stehen dabei im Focus von AVNET. So soll das neue Logistikzentrum in erster Linie auf fossile Energieträger verzichten können und ganz auf erneuerbare Energien und Ökostrom setzen. Eine Photovoltaikanlage auf den Dachflächen ist ein wesentlicher Aspekt weiterer nachhaltiger und umweltfreundlicher Maßnahmen.
Zum Baustart hat das Unternehmen symbolisch für Nachhaltigkeit und die regionale Verbundenheit 2 Bäume an SchülerInnen der örtlichen Grundschule „Regenbogen“ sowie die Hochschule Anhalt übergeben. Zunächst in Pflege, da die Bäume später auf dem Gelände des Logistikzentrum eingepflanzt werden.
Schon nach der Standortentscheidung im Mai erhielt das Unternehmen erste Rückmeldungen bzw. die Initiativbewerbungen. Nun wird die Gewinnung von Personal verstärkt.
Positiv hob AVNET die extrem gut, schnell und produktiv laufende Zusammenarbeit mit dem Land, dem Landkreis und der Stadt hervor. Dies und die zentrale Lage in Europa mit der verkehrsgünstigen Anbindung an den Flughafen Leipzig-Halle zeigt, dass, die Entscheidung für diesen Standort richtig war.
Ministerpräsident Haseloff betonte zum Baustart, dass die Ansiedlung von AVNET für Sachsen-Anhalt ein weiterer großer Gewinn sei, der für zahlreiche moderne und sichere Arbeitsplätze sorgt.
Insgesamt werden in einem ersten Bauabschnitt Logistikflächen von 56.000 m², Büroflächen von 4.600 m² sowie ein Produktveredlungscenter (PMC) mit einer Fläche von ca. 1.100 m² geschaffen. Mögliche Erweiterungsflächen sind vorgesehen. Bis 2031 sollen hier insgesamt rund 700 Arbeitsplätze entstehen.  

 AVNET gibt den Baustart für Logistikzentrum in Bernburg (Saale) bekannt

AVNET gibt den Baustart für Logistikzentrum in Bernburg (Saale) bekannt

AVNET gibt den Baustart für Logistikzentrum in Bernburg (Saale) bekannt

Baustart eines hochmodernen Logistikzentrums in Bernburg an der Saale – hier investiert das Unternehmen  AVNET  225 Millionen Euro. Bereits 2024 sollen täglich bis zu 19.000 Pakete an über 30.000 Kunden weltweit ausgeliefert werden. Inhalt
Halbleiterelektronik und elektronische Bauteile. In den nächsten Jahren wolle das Unternehmen mehrere hundert Arbeitsplätze schaffen. Soziales Engagement und Verantwortung sowie Nachhaltigkeit stehen dabei im Focus von AVNET. So soll das neue Logistikzentrum in erster Linie auf fossile Energieträger verzichten können und ganz auf erneuerbare Energien und Ökostrom setzen. Eine Photovoltaikanlage auf den Dachflächen ist ein wesentlicher Aspekt weiterer nachhaltiger und umweltfreundlicher Maßnahmen.
Zum Baustart hat das Unternehmen symbolisch für Nachhaltigkeit und die regionale Verbundenheit 2 Bäume an SchülerInnen der örtlichen Grundschule „Regenbogen“ sowie die Hochschule Anhalt übergeben. Zunächst in Pflege, da die Bäume später auf dem Gelände des Logistikzentrum eingepflanzt werden.
Schon nach der Standortentscheidung im Mai erhielt das Unternehmen erste Rückmeldungen bzw. die Initiativbewerbungen. Nun wird die Gewinnung von Personal verstärkt.
Positiv hob AVNET die extrem gut, schnell und produktiv laufende Zusammenarbeit mit dem Land, dem Landkreis und der Stadt hervor. Dies und die zentrale Lage in Europa mit der verkehrsgünstigen Anbindung an den Flughafen Leipzig-Halle zeigt, dass, die Entscheidung für diesen Standort richtig war.
Ministerpräsident Haseloff betonte zum Baustart, dass die Ansiedlung von AVNET für Sachsen-Anhalt ein weiterer großer Gewinn sei, der für zahlreiche moderne und sichere Arbeitsplätze sorgt.
Insgesamt werden in einem ersten Bauabschnitt Logistikflächen von 56.000 m², Büroflächen von 4.600 m² sowie ein Produktveredlungscenter (PMC) mit einer Fläche von ca. 1.100 m² geschaffen. Mögliche Erweiterungsflächen sind vorgesehen. Bis 2031 sollen hier insgesamt rund 700 Arbeitsplätze entstehen.