Kurznachrichten

Buch: Der Fall Otto

Erzähltes & Ungesagtes Meiner Großerltern Wally und Otto Nagel

 

Geh- und Radweg auf Südseite der Neuen Strombrücke wieder nutzbar
Freigabe mit partiellen Einschränkungen

Der Geh- und Radweg auf der Südseite der Neuen Strombrücke wurde heute wieder freigegeben. Damit können Radfahrende sowie Fußgängerinnen und Fußgänger die Brücke wieder besser passieren. Auch die Lichtsignalanlage zur Querung der Ernst-Reuter-Allee in unmittelbarer Nähe zum Allee-Center ist wieder nutzbar. Punktuell sind jedoch noch Einschränkungen erforderlich.
Diese befinden sich auf dem südlichen Geh- und Radweg unmittelbar vor und hinter der Brücke. Dort stehen auf einer Länge von jeweils etwa 25 Metern nur ca. zwei Meter Nutzbreite zur Verfügung. Diese müssen sich Radfahrende mit Fußgängerinnen und Fußgängern teilen.
 
Mit der Freigabe des Geh- und Radweges auf der Südseite der Brücke dürften sich insbesondere für die anstehenden Großveranstaltungen, wie Frühjahrsmesse oder Heimspiel des 1. FCM am Ostersonntag, Erleichterungen ergeben. Zudem wird die fußläufige Erreichbarkeit des Kleinen Werders über den Weg unmittelbar südöstlich der Neuen Strombrücke etwas annehmbarer gestaltet.