Faszination Stadt- Sonderausstellung Magdeburger Stadtrecht

September 2019 Sonderausstellung Magdeburger Stadtrecht

Die einzigen vier original Bilderhandschriften des Sachsenspiegels zum ersten Mal seit mehr als 25 Jahren werden diese an einem Ort zusammen gezeigt.

Städte faszinieren – nur so lässt sich der Erfolg dieser Siedlungsform erklären. Seit dem Mittelalter nahm die Gründung von Städten in Europa rasant zu. Städtische Siedlungen wuchsen und entwickelten durch ihr Versprechen von Freiheit, Sicherheit und Wohlstand große Anziehungskraft. Diesem Phänomen widmet das Kulturhistorische Museum Magdeburg  auf 1200 m² eine große Sonderausstellung. Schwerpunkt ist das Magdeburger Recht. Dieses war im Mittelalter die rechtliche Grundlage für über 1000 Städte zwischen Elbe Dnjepr.

Das Magdeburger Recht ist ein europäisches Thema. Die Forschungen bilden erst die Voraussetzungen für diese Ausstellung. Denn nun ist es möglich mit den entsprechenden Partnern zu reden. Über 100 Leihgeber aus 12 Ländern Mittel- und Osteuropas beteiligen sich mit Leihgaben an dieser herausragenden Mittelalterausstellung. Viele der mehr als 400 Exponate sind erstmals in Deutschland zu sehen. Die Ausstellung zeigt die Innovationskraft der mittelalterlichen Städte. Diese waren Zentren von Handel und Gewerbe, Kultur und Wissenschaft, von technologischem und gesellschaftlichem Fortschritt.