Kooperation zwischen „Sodanns Bücherkiste“ und Stadtbibliothek Magdeburg

Gemeinsame Veranstaltungen zur DDR-Literatur

Seit Oktober 2020 ist der Laden „Peter Sodanns Bücherkiste“ im Breiten Weg als Antiquariat ein Treffpunkt für DDR-Literatur. Der Schauspieler hat gemeinsam mit ehrenamtlichen Partnern seit Anfang der 1990er Jahre hunderttausende Bände zusammengetragen, die ansonsten in Vergessenheit geraten oder gänzlich verschwunden wären. Mit der nahe gelegenen Stadtbibliothek ist nun eine Kooperation gestartet. Im Mittelpunkt stehen Veranstaltungen, die an DDR-Literaten und ihre Werke erinnern. Dazu stellt die Stadtbibliothek der „Bücherkiste“ nicht nur leihweise Mobiliar zur Verfügung. Gemeinsame Veranstaltungen sollen auch in den etablierten Räumen der Stadtbibliothek stattfinden. Hier finden LeserInnen auch eine namhafte Sammlung an DDR-Literatur.Von der Kooperation erhoffen sich beide Seiten gegenseitige Ideen und neue Kontakte. Insgesamt wolle man, die Erinnerung und aktive Beschäftigung mit dem besonderen literarischen Erbe fördern. Interessierte haben zukünftig sicherlich oftmals Gelegenheit, Literaten und Werke aus der Zeit vor 1989 wiederzuentdecken. Zudem können sie über aktuelle Publikationen zu Literatur und AutorInnen der DDR mit Interessierten ins Gespräch kommen. Für Nachschub ist auch immer gesorgt. Ein Teil des nun seit drei Jahrzehnten gesammelten Literaturguts wird in einem Lager in Magdeburg-Buckau dauerhaft verwahrt.