Haseloff gegen Antisemitismus

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat antisemitische Parolen bei Kundgebungen im Zusammenhang mit dem aktuellen Gaza-Konflikt kritisiert. Haseloff betonte, dass Antisemitismus nicht geduldet wird. Dieser Tage war es bei Protesten in Halle nach seinen Angaben zu dem Versuch gekommen, eine israelische Flagge zu verbrennen.