Social Share:

Landeshauptstadt Magdeburg reagiert auf die steigenden Infektionszahlen

Derzeit steigen die Coronainfektionen stark an.
Magdeburg wird dennoch keine Allgemeinverfügung erlassen. Man setze vielmehr auf das strikte Einhalten der geltenden 8. Landesverordnung und der gängigen Abstands- und Hygieneregeln.
Der Inzidenzwert der Landeshauptstadt lag am Mittwoch  bei 36,62 Coronainfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen.  bisher der höchste Wert in der Stadt. Aktuell 15 Menschen wurden positiv auf SARS-CoV-2 getestet.
530 Magdeburger haben sich seit März 2020 mit dem Virus infiziert.
Derzeit  seien 12 Mitarbeitende im Gesundheitsamt mit der Nachverfolgung der Neuinfektionen beschäftigt.
Ab Montag wird das Team auf 20 Mitarbeitende aufgestockt.
Aktuell gebe es in Magdeburg keine Infektions-Hotspots. Bis September hatte man es mit  infiziere Reiserückkehrern zu tun.
Inzwischen sich die meisten Betroffenen bei Privatveranstaltungen wie Familienfeiern.
Eine Sperrstunde soll es in der Landeshauptstadt vorerst nicht geben, da es keinerlei Hinweise darauf gibt, dass sich in den Restaurants und Lokalen in Magdeburg Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework