vorlesen

Musik

    empty Rock/Pop

    El Condor pasa

    Das Stück geht auf eine peruanische Volksweise des 18. Jahrhunderts zurück. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde es zu einer Zarzuele weiter entwickelt - einem gesprochenen und gesungenen Theaterstück. Weltweit...

    Weiterlesen: El Condor pasa

    empty Rock/Pop

    Bhagavan Peter Horton

    Dieses Stück spiele ich immer wieder gern. Als Spielanweisung steht dort Camninando, was so viel wie herumschlendern bedeutet.  

    Weiterlesen: Bhagavan...

    empty Rock/Pop

    Bookends Simon und Garfunkel

    Das Stück taucht bei mir immer mal wieder auf.  Interessant ist die Stimmung.  Ich habe es um einige Klangfarben erweitert. Der Text handelt sinngemäß von vergangenen Zeiten, in denen es offenbar...

    Weiterlesen: Bookends...

    CD Vorstellungen

    März 2020
    Juli 2021

     

     
     

    Reisen

      empty Landesfilme

      Elberadweg Tangermünde-Magdeburg-Dessau

      Der Elberadweg ist unumstritten der beliebteste Fernradweg in Deutschland. Für jeden Naturliebahber und Radfan ein Musthave. In Sachsen-Anhalt geht der Radweg durch das Biosphärenreservat Mittlere...

      Film ansehen Elberadweg...

      empty Landesfilme

      Magdeburg Buckau - Ein Stadtteil im Wandel

        25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15 Jahre...

      Film ansehen Magdeburg...

      empty Landesfilme

      Puppentheater Magdeburg - internationales Kulturzentrum

      25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15...

      Film ansehen Puppentheater...

      empty Landesfilme

      Literarische Reise durch Sachsen-Anhalt

        Wo kommt sie her, die deutsche Sprache? Und wer waren die treibenden Personen. Mit einer kleinen literarische Reise durchs Land und durch die Jahrhunderte machen wir uns auf den Weg zu den Anfängen...

      Film ansehen Literarische...

      Landesfilme

      Neue Perspektiven durch 3D-Druck

      3D-Druck bietet viele Anwendungsmöglichkeiten.Beim 3D-Druck wird das Material Schicht für Schicht aufgetragen. Dabei entstehen räumliche Gegenstände. Basis bilden flüssige oder feste Werkstoffe.Ein...

      Weiterlesen: Neue...

      empty Landesfilme

      Entlang der Straße der Romanik Teil 2

      25 Jahre Straße der Romanik Die Straße der Romanik: Ein Touristisches Projekt wird 25 Jahre. Ausgangspunkt ist Magdeburg. Von hier aus missionierte Kaiser Otto die Slawen, gründete Klöster und Schuf...

      Weiterlesen: Entlang der...

      empty Reisen

      Interview Mady Host "Europa in vollen Zügen"

      Auf der Leipziger Buchmesse 2015 präsentierte die Magdeburger Autorin Mady Host ihr Buch "Europa in vollen Zügen". Wir trafen uns zum Interview.  

      Weiterlesen: Interview...

      Gesucht werden Hinweise zum Verbleib des Bildes "Jungkommunist" von Otto Nagel:

      WVZ 157 Jungkommunist 1930/31
      Öl auf Leinen, 82,5 cm x 62 cm Ohne Bez. im dunkelbrauen Holzrahmen

      war ab 1973 im Otto-Nagel-Haus Ost-Berlin ausgestellt,

      letzte Ausstellung "Otto Nagel Leben und Werk 1894-1967, 10. April bis 8. Juni 1987, Städtische Galerie Schloß Oberhausen in Zusammenarbeit mit dem Ludwig-Institut für Kunst der DDR, Oberhausen BRD

      letztmalig zu sehen
      Verkaufsausstellung "Gemälde, Pastelle und Zeichnungen von Otto Nagel (1894 – 1967)
      und Skulpturen von Otto Pankok (1893 – 1966)"  28. November 2003 bis 1. Februar 2004, Galerie am Wasserturm

      Weddinger Familie

      Polyptychon bestehend aus sieben Einzelbildern; teilweise mit Signatur; Größe mit Rahmen

      Otto Nagel, Berlin, Atelier in Berlin-Wedding, Badstr. 65 (1944  bei einem Bombenangriff zerstört), ab 1943 Forst/Lausitz; Anfang 1945 wurden die Nagels zwangsevakuiert; vier Kunstwerke gelten seit 1945 als verschollen (WVZ-Nr. 152, 153, 155, 156 - siehe Einzeleinträge)

      Literatur
      Otto Nagel, Kunst der Gegenwart VII, Herausgegeben von Adolph Behne, 1947 Bild 14; Otto Nagel, Mein Leben, 1952, S. 42f.; Werkverzeichnis: Otto Nagel Die Gemälde und Pastelle bearbeitet von Sibylle Schallenberg-Nagel und Götz Schallenberg, Henschelverlag Kunst und Gesellschaft Berlin, DDR 1974, Nr. 151-157

      gehört zum Polyptichon Weddinger Familie

      Suchmeldung Lost-Art Datenbank Nagel, Walentina und Otto

      http://www.lostart.de/DE/Verlust/589484

      ab S. 2 Nr. 12 bis 16