Lesen

Alles fing mit einem kleinen Grundstück, dass auch ein Gartenhäuschen hat, an. Gelegen wenige Meter vom Strand an der Ostsee. Eine kleine Oase, mitten in der Natur. Hier feiert die Autorin Meike Winnemuth mit ihrer Freundin den Jahreswechsel. Für das kommende Jahr 2018 hat sie einen Entschluss gefasst: „Bin im Garten. Ein Jahr wachsen und wachsen lassen.“ Unter diesem Titel ist Ende März das Buch von Meike Winnemuth im Penguin Verlag erschienen.

Auf der Buchmesse in Leipzig sprachen wir mit der Autorin über Beweggründe und Erfahrungen.

Deutschland zwischen Panik, Größenwahn und Selbstverzwergung“

2019 feiern wir 70 Jahre Bundesrepublik oder auch nicht? „Statt 70 Jahre Frieden, Wohlstand und Sicherheit zu feiern, befindet sich die Bundesrepublik in einer Art Ausnahmezustand.“ so heißt es in der Ankündigung zu dem aktuellen Buch von Christian Schüle, erschienen im Penguin Verlag. Der Titel mehr als provozierend: „In der Kampfzone“.

 

Auf der Leipziger Buchmesse beantwortete der Autor unsere Fragen

 

Das Buch „Der Wintergarten. Eine deutsche Familie im langen 20. Jahrhundert.“, erschienen Anfang März im EUROPA Verlag, verbindet vier Generationen einer Familie. Zudem vereint es über 130 Jahre deutsche Geschichte. Der Literaturwissenschaftler Jan Konst konnte das private Archiv der Familie seiner Schwiegermutter nutzen. Somit ist es ein sehr persönliches Buch.

 

Wir trafen den Autor auf der Leipziger Buchmesse und sprachen mit ihm über die Entstehung des Buches.

Es ist höchste Zeit für das Buch „Rabenvater Staat", erschienen Ende Januar 2019 im deutschen Taschenbuch Verlag. Die Autorin Jenna Behrends geht hart ins Gericht mit unserer Sozialpolitik. „Warum unsere Familienpolitik einen Neustart braucht“, so der Untertitel des Buchs. Neustart heißt, die Batterie ist leer. Keine Reform bzw. Veränderungen unserer Familienpolitik sind nötig, sondern radikaler Neustart.

Auf der Buchmesse stellte sich die Autorin unseren Fragen.

Reihe Die drei !!! Fall Nummer 78 Das Bienengeheimnis und TKKG

TKKG kennt wohl jeder. Aktuell gibt der Kosmos Verlag die neue Reihe TKKG Junior heraus. Zielgruppe Vorschulkinder. Die Autorin Kirsten Vogel gehört zum Autorenteam dieser Reihe. Ebenso ist schreibt sie zu der Reihe Die drei !!! Wir trafen sie auf der Leipziger Buchmesse.

 

 

Ein Goethe-Schiller-Desasaster

Mit seinem Roman-Debüt „Unsterblichkeit ist auch keine Lösung. Ein Goethe Schiller Desaster“ geht der Autor Christian Tielmann neue Wege. Bekannt als vielseitiger  Kinder- und Jugendbuchautor spricht er mit seinem Buch, dass Ende Februar 2019 im Deutschen Taschenbuchverlag erschien, die Erwachsenen an.

Wir baten den Autor auf der Buchmesse in Leipzig zum Gespräch.

„Groß und stark werden. Kinder unterwegs ins Leben“

Die Journalistin Bernadette Conrad hat sich mit dem vielschichtigen Thema welchen Wert Kindheit in der heutigen Zeit hat auseinander gesetzt. Die  Schriftstellerin Cornelia Funke war ihr dabei eine wichtige Gesprächspartnerin. Entstanden ist ein Buch, dass sich nicht nur an Eltern richtet, sondern auch an Erzieher im weitesten Sinne. „Groß und stark werden. Kinder unterwegs ins Leben“ so der Titel, der aufzeigt, worum es geht. Erschienen im btb Verlag.

Auf der Buchmesse kamen wir mit der Autorin ins Gespräch

Seit Januar 2013 twittert die Online-Omi Renate Bergmann, 4-fach verwitwet, 82 Jahre und aus Berlin-Spandau über ihr Leben. Renate bereichert das Netz mit ihrer herzerfrischenden Art von Humor. Torsten Rohde, der diese Kunstfigur erschaffen hat, hat innerhalb kurzer Zeit die Internetuser begeistert. Gut 52.000 Follower lesen die fröhlichen Nachrichten von Renate Bergmann, wenn sie aus ihrem Alltag plaudert, über Nachbarn und auch mal über ihre Tochter Kirsten lästert oder Tipps zum kochen gibt.

Auf der Leipziger Buchmesse gab uns der Autor einen Einblick in seine Arbeit.

Die drei ??? - ein Kult. Die Helden haben inzwischen ihren 200sten Fall gelöst.

Kinderreporterin Dana traf auf der Buchmesse die Autoren Evelyn Boyd und Christoph Dittert und sprach mit ihnen über die Fälle der drei ???

hier geht es zu Danas blog:  https://dana.kulturmd.de/rezension-die-drei

 

 

Ein Jahrhundert in Bewegung

Der Germanist Iwan-Michelangelo D'Aprile verwebt den historischen Hintergrund mit dem Leben Fontanes im 19. Jahrhundert. Als Kind einer Apothekerfamilie ist sein Weg zum Beruf des Apothekers vorgegeben. In Brandenburg und Preußen spielt sich sein Leben ab, geprägt von der Spielsucht des Vaters, die bis zum Bankrott führt.

Auf der Buchmesse 2019 in Leipzig erklärte uns der Autor seine Intension hinter dem Buch.

Go to top
Template by JoomlaShine