In dieser Rubrik haben wir Berichte zu Aktionen rund um das Thema Aufnahme von Flüchtlingen und Entwicklung zu einer multikulturellen Gesellschaft zusammenstellt.

Auf der Webseite der Stadt Magdeburg sind wichtige Fakten rund um das Thema "Flüchtlinge in Magdeburg" zu finden.

Nathan der Weise mit Geflüchteten Jugendlichen

041116 Nathanderweise PoetenpackIn einer Neuinszenierung von Lessings Theaterstück „Nathan der Weise“ werden neben Schauspielern auch Magdeburger Jugendliche mit und ohne Fluchterfahrung auf der Bühne stehen.  Diese hat am 9. Nov Premiere. Es ist ein Klassiker der Toleranz: Gotthold Ephraim Lessings Theaterstück „Nathan der Weise“. Lessing reagierte mit seinem letzten Werk auf die religiöse Orthodoxie und Intoleranz seiner Zeit. Im Mittelpunkt  des Stücks steht die berühmte Ringparabel, die sich um die Frage dreht, welche der drei großen Weltreligionen  die wahre sei. Nathans Antwort, der zufolge keiner der monotheistischen Religionen der Vorzug gegeben werden kann, hat an Aktualität bis heute nichts verloren. Im Rahmen einer Kooperation des Theaters Poetenpack mit der Landeszentrale für politische Bildung sowie TOLL e.V. finden seit Ende August Proben mit den Jugendlichen zur Vorbereitung der Aufführungen in Magdeburg statt.

 

Film ansehen

Tag der offenen Tür in der Jüdischen Gemeinde

220916 jüdischeGemeindeMDIn der Markgrafenstraße befindet sich Zentrum der liberalen  jüdischen Gemeinde Magdeburg. Am Tag der offenen Tür konnte man  einen Einblick in das religiöse Leben der Gemeinde gewinnen. Zum Gemeindeleben gehören Reisen nach Israel sowie  eine Sonntagsschule. Derzeit zählt die Gemeinde über 100 Mitglieder.

 

 

Film ansehen

Bücher zum Deutschlernen für Flüchtlinge

111016 DeutschlernenBuecher„Bücher zum Deutschlernen für Flüchtlinge“ unter diesem Titel startete die Stadtbibliothek  im Nov 2015 zum Bundesweiten Vorlesetag eine Spendenaktion.  Ziel war es, Geflüchtete willkommen zu heißen und den Hinzukommenden ein besonderes Informations- und Dienstleistungsangebot zu bieten. Der Erwerb der Landessprache ist grundlegend für die Teilhabe am kulturellen Leben und damit eine der Voraussetzungen für Integration – sei es dauerhaft oder vorübergehend. Mit der Magdeburger „Meile der Demokratie“ 2016 fand das Spendenprojekt seinen Abschluss. Insgesamt konnten  rund 2 400 Euro gesammelt werden. In den vergangenen Monaten hat die Stadtbibliothek die Spendensumme dazu genutzt, Bücher und Medien zum Spracherwerb  von Sprachen zu beschaffen, die bislang eher seltene in der Bibliothek vertreten waren. Wörterbücher, Sprachlehrmedien oder auch Kinderbücher in Sprachen wie Arabisch, Paschtu, Tigrinisch oder Urdu stehen nun zur Ausleihe zur Verfügung.  Die Bibliothek ist  sehr daran interessiert, den Zugang zu diesen Büchern und Medien möglichst vielen Personen zu ermöglichen, sowohl Geflüchteten als auch Helfern.

Film ansehen

Projekt Würde

120916 ProjektWürdeDie Würde des Menschen ist unantastbar. So steht es im Grundgesetz. Zwei Amateurfotgrafen starteten ein Projekt, in dem Sie Menschen porträtierten, die als Flüchtlinge zu uns gekommen sind. Die Porträtierten werden durch den neutralen Hintergrund der Bilder aus ihrer aktuellen Umgebung gelöst. Ziel des Projektes ist es, den Geflüchteten einen Teil ihrer Würde zurückzugeben. Die Menschen erscheinen auf den Bildern als Individuum mit ihrenm Stolz, ihren träumen und Hoffnungen, aber auch mit ihren Verletzungen und Ängsten. Ergänzt wurde die Ausstellung mit kommentierten historischen Fotos des Magdeburger Architekten / Fotografen und Militärs Otto Stiehl sowie aktuellen Arbeiten von tatarischen und aserbaidschanischen Magdeburgern und Mgdeburgerinnen.
Man kann die Ausstellung noch bis zum 8. Oktober in der Brandenburger Strasse 9 besichtigen.

 

Film ansehen

Verein Toll e.V. gegründet

101016 TolleVMitte September 2016 gründete sich der gemeinnützige Verein Toll. Das bedeutet Toleranz lernen und leben.  Der gemeinnützige Verein dient der Integration von Flüchtlingen und Migranten, vor allem von Kindern, Jugendlichen und Familien. Dabei steht die Vermittlung von Sprachkompetenz im Mittelpunkt als Voraussetzung jeder Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Durch vielfältige Begegnungen der von TOLL e.V. angebotenen Projekte will man  Gemeinschaft erlebbar machen. Die Bereicherung durch die kulturelle Vielfalt aller Beteiligten stärke die Sicherheit im respektvollen Umgang miteinander. Das Konzept stammt von Juliana Gombe. Sie ist vielen Magdeburgern bekannt. 2015 wurde sie für ihr Engagement als Botschafterin für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet. Juliana Gombe ist auch Vereinsvorsitzende.

Film ansehen

Neues Haus für die Islamische Gemeinde

070616 ISGema NeueRäumeAm 01.06.2016 wurde die Eröffnung des neuen islamischen Gemeindezentrums gefeiert. Es ist 1000 m² ca. 600 Gläubige finden darin Platz. Die alte Einrichtung, eine 280 m² große Baracke war inzwischen zu klein geworden, obendrein baufällig. Das Gemeindezentrum wurde mit Vertretern verschiedener Religionsgemeinschaften offiziell eröffnet.  Im Dezmeber 2015 begannen die Bauarbeitern. Ende April war der Rohbau fertig. Den Rest erledigten die Gemeindemitglieder selbst Die islamische Gemeinde Magdeburg gehört zu den größten Vereinen in Sachsen-Anhalt. Sie ist ein Teil dieser Gesellschaft. Für die islamische Gemeinde Magdeburg ist es wichtig, einen Beitrag zur Zivilgesellschaft vor Ort zu leisten und ein anderes Bild als das, was viele Europäer vom Islam haben, zu leben. Dazu will man im Dialog miteinander bleiben. So wird es z.B einen Tag der offenen Moschee geben, zu dem alle interessierten eingeladen sind.

 

Film ansehen