MD im Blick

    September 2022
    Oktober 2022
    November 2022

    Musik

    empty Jazz

    Mediterranean Sundance Paco de Lucia und Al di Meola

    Mediterranean Sundance von Paco de Lucia und Al di Meola. Es stammt von der Session mit John Mc Laughlin. Die Platte heißt Fridaynight in San Francisco aus dem Jahr 1981. Nachdem die Kids groß sind...

    Weiterlesen: Mediterranean...

    empty Jazz

    Take Five

    Musik: Paul Desmond Gitarre: Bernd Schallenberg

    Weiterlesen: Take Five

    empty Jazz

    Moonlight in Vermont by bernd

    Musik: Karl Suessdorf Bearbeitung: Fred Harz Gitarrero: Bernd Schallenberg    

    Weiterlesen: Moonlight in...

    empty Rock/Pop

    Gesang der Erde

    Gesang der Erde Musik: Sigi Schwab, Gitarre: Bernd Schallenberg

    Weiterlesen: Gesang der Erde

    empty Rock/Pop

    Bhagavan Peter Horton

    Dieses Stück spiele ich immer wieder gern. Als Spielanweisung steht dort Camninando, was so viel wie herumschlendern bedeutet.  

    Weiterlesen: Bhagavan...

    CD Vorstellungen

    Februar 2019
    Oktober 2021

     

     
     

    Reisen

      empty Reisen

      Radreise von Magdeburg nach Braunschweig 23. bis 24. Juli 2018

      Auf zu neuen Ufern.Seit 2016 gibt es einen Radweg zwischen Magdeburg und Braunschweig. Dieser soll die Partnerschaft beider Städte untermauern.An einem schönen Julitag schwingen wir uns aufs Rad....

      Weiterlesen: Radreise von...

      empty Reisen

      Interview Mady Host "Europa in vollen Zügen"

      Auf der Leipziger Buchmesse 2015 präsentierte die Magdeburger Autorin Mady Host ihr Buch "Europa in vollen Zügen". Wir trafen uns zum Interview.  

      Weiterlesen: Interview...

      Landesfilme

      Neue Perspektiven durch 3D-Druck

      3D-Druck bietet viele Anwendungsmöglichkeiten.Beim 3D-Druck wird das Material Schicht für Schicht aufgetragen. Dabei entstehen räumliche Gegenstände. Basis bilden flüssige oder feste Werkstoffe.Ein...

      Weiterlesen: Neue...

      empty Landesfilme

      Magdeburg Buckau - Ein Stadtteil im Wandel

        25 Jahre Sachsen-Anhalt: kulturmd reflektiert thematisch im Auftrag der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt in verschiedenen Filmen die Entwicklung des Landes. Für uns ist dies die Möglichkeit auf fast 15 Jahre...

      Film ansehen Magdeburg...

      empty Landesfilme

      Rekonstruierte Buchholzorgel erklingt wieder in Osterburg

      Die Buchholzorgel in der Osterburger Nicolaikirche erklingt seit 2016 wieder. Sie wurde in den vergangenen Jahren aufwendig rekonstruiert. Die Gesamtkosten betrugen etwa 400.000 Euro. Vor der...

      Film ansehen ...

      empty Reisen

      070716 achter Harzer Klostersommer

      Reisebericht anläßlich des achten Harzer Klostersommers. Klostertour durch den Harz ._KzlwM38p { position: relative; } ._9ADbNDlp { padding: 1rem 0; } ._O689JW7n { position: relative; } ._pDNE0kYl {...

      Film ansehen 070716 achter...

      empty Landesfilme

      Musikland Sachsen-Anhalt

      musikalische Reise Sachsen Anhalt, Land der Schlösser und Burgen und den meisten Kirchen auf kleinsten Raum. Burg- und Schloßherren sowie Kirchenväter waren schon immer auch Kulturmäzene. Über die...

      Film ansehen Musikland...

      Klangreise durch die Welt

      Es ist immer wieder sehr spannend, welche Musik ich als nächstes rezensieren darf. Vor einiger Zeit landete das Werk In a Hot Distant Land von Ido Spark - The Jazz Traveler bei mir auf dem Tisch. CD ausgepackt und hören. Beim ersten Mal dachte ich an Avishai Cohen. Das liegt vielleicht daran, dass beide Musiker aus Israel stammen.

      Meine Empfehlung: laut hören und vom Sofa aus, mindestens 3 Mal. Mir geht es so, dass ich erst dann alle Klangfassetten war nehme. Etwas ungewöhnlich ist die Verbindung von europäischer Musik mit der des Nahen Ostens. Der Pianist geht grundsätzlich seinen eigenen Weg. Er nimmt Elemente aus der arabischen, jüdischen oder klassisch Musik, fügt Jazz-Elemente hinzu, packt alles einen Melting Pot - einem Schmelztiegel. Daraus entsteht etwas ganz neues, so, dass einem die bereisten Länder gleichzeitig fremd und doch vertraut sind.

      „Ich würde sagen, es ist mein Musikstil.“ sagt er in einem Interview des Internetpotrals Jazzcorner.

      Er habe viele Pianisten gesehen, die eigentlich das gleiche spielen. Sie improvisieren mit der rechten Hand und spielen mit der linken Bill-Evans-Voicings, also Akkordverbindungen.

      Der Künstler lebt in Lüneburg. Von seiner Wahlheimat aus, bereist er die Welt. Ido Spak, 1979 in Israel geboren und seitdem immer unterwegs, nimmt seine Hörer mit auf eine Reise durch verschiedene Kontinente und Kulturen. Seine Kompositionen verbinden die ethnische Musik des Nahen Ostens mit der klassischen Musik Europas und dem Jazz der USA. Diese spannende und anspruchsvolle Mischung platziert Ido Spak in der zeitgenössischen Avantgarde Deutschlands, nein der Welt! Seine Lebensstationen und Reisen der letzten 20 Jahre erscheinen als Momente in den Klängen seiner Werke.

      bernd schallenberg

       

      Vielen dank. Ich bin sehr dankbar für das Artikel