Social Share:

Betrieb kurzzeitig eingestellt

Im Hermes Versandzentrum in Haldensleben gab es diese Woche zwei Todesfälle. Daraufhin wurde der Betrieb des Zentrums eingestellt. Die Spezialkräfte der Feuerwehr  untersuchte das Gelände nach  gesundheitsgefährdenden Stoffen. Sie fanden  keine in erhöhter und lebensbedrohlicher Konzentration.
Die akribische und umfangreiche Tatortarbeit durch Spezialisten der Landeskriminalämter Berlin und Sachsen-Anhalt hat keine Hinweise auf gesundheitsgefährdende Substanzen erbracht. Zur genauen Klärung der Todesursachen soll eine Obduktion der verstorbenen Firmenmitarbeiter erfolgen.  Der Dienstbetrieb im Versandzentrum in Haldensleben wurde wieder aufgenommen.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework