Social Share:

Bewerbung zu Kulturhauptstadt Europas abgegeben

Otto von Guerickes Vakuum dient als Konzeptidee

Das Vakuum wird im Konzept des ersten Bewerbungsbuches als Freiraum für die Umsetzung kreativer und unkonventioneller Ideen und Projekte interpretiert. Durch Kunst, Kultur und die Kreativität der Magdeburgerinnen und Magdeburger ließe sich der Stadtraum neu gestalten.
Man wolle das Magdeburger Recht neu interpretieren, Magdeburg als „Stadt der Musik“ etablieren und das wissenschaftliche Know-How der Stadt für Cross-over-Projekte nutzen.
Bereits die Bewerbungsphase habe in Magdeburg viele innovative Prozesse angestoßen und Akteure aus verschiedensten Bereichen miteinander vernetzt. Im Rathaus wünscht man sich, dass der Titel die Entwicklung Magdeburgs zu einer vitalen Stadt befeuert. Eine Stadt, die als Touristenziel und attraktiver Standort für Investoren und Fachkräfte wahrgenommen wird und ganz Europa willkommen heißt.

 

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework