Social Share:

Starker Schädlingsbefall wegen Trockenheit

Im Volkspark Westerhüsen mussten aus Sicherheitsgründen zahlreiche Kiefern gefällt werden. Bei den Bäumen besteht akute Umsturzgefahr, weil die Wurzeln massive Fraßschäden aufweisen. Größtenteils sind deshalb die Haltewurzeln nicht mehr vorhanden. Damit ist eine Verwurzelung mit dem Erdreich nicht mehr möglich.

Vermutlich sind die Bäume mit der Larve des Kiefernprachtkäfers befallen.
Der Kiefernprachtkäfer befällt in der Regel keine gesunden Bäume, sondern nur solche, die durch lang anhaltende Trockenperioden geschwächt wurden. Bereits in der vergangenen Woche mussten deshalb 47 Kiefern kurzfristig gefällt werden.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework