MD im Blick

Nachrichten aus Stadt und Land, Interviews, Soziales, allgemeines Stadtgeschehen

Inszenierte Innenstadt / Aufbau beginnt nächste Woche

Die Landeshauptstadt setzt vom 2. Juni bis 12. Juli 2020 erstmalig das sechswöchige "Freiraumlabor – Ein Herz für Magdeburg" im Nordabschnitt des Breiten Weges um.

Mit dem Freiraumlabor soll experimentell untersucht werden, mit welchen gestalterischen, kulturellen und gastronomischen Anreizen und Attraktionen der öffentliche Raum in der Innenstadt inszeniert werden kann.

Das Konzept sieht vor, an beiden Enden des Nordabschnitts urbane Räume zu bilden.
 der Opernhaus-Vorplatz wird zu einer Skaterampe.  der Platz vor dem Hotel "Ratswaage" soll
mit Malerei und Stadtstrand zum Leben erweckt werden.

und  und Eine offener Bühne wird bespielt mit Kunst, Kultur.
Entlang des Weges wird mit Sitzmöbeln, Pflanzkübeln, grünen Wänden, Street-Art-Galerien, Kunstelementen und kreativen Wegebeziehungen experimentiert.

Auch die Fantasie der Gäste wird durch eine von Jules Verne inspirierte Landspitze und durch Inseln der Kultur angeregt.

Ziel des Freiraumlabors sei es, die Innenstadt so in Szene zu setzen, dass die Menschen sich dort gerne aufhalten und Freude daran haben.

Streetfood-Stände und kulinarische Genüsse sorgen für das leibliche Wohl, auch Hörgeschichten und Lastenradparade lassen keine Langeweile aufkommen.

Über 30 Akteur*innen aus Magdeburg und der Region werden im Rahmen des Freiraumlabors das urbane Leben bereichern und den Nordabschnitt als experimentellen Kommunikationsraum stärken.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework