Social Share:

Aufbruch 1989

Zum Jahrestag finden eine Vielzahl von Veranstaltungen statt. Der Zeitraum ist genau ein Jahr lang. Er endet mit dem Datum der letzten Volkskammerwahl  in der DDR. Dies Wahl war gleichzeitig die und freie Wahl in der DDR. Zahlreiche Institutionen, Kultur- und Bildungseinrichtungen sind an der Vorbereitung beteiligt.
Bis jetzt stehen ca. 30 Veranstaltungen schon fest.  Weitere sind in Planung.


Reflektion: Welche Ideen hatte man damals? Was ist davon übrig geblieben. Was haben wir alle bei der friedlichen Revolution gewonnen? Und was verloren?

Der offizielle Start ist im Juni mit der Ausstellung Lagebericht 89. Im Dokumentationszentrum am Moritzhof. Beim Thema Umbrüche geht es um Ostfrauen, die die Republik verändern. Die Lesung findet am 21. Mai statt. Referenten sind Tanja Brandes und Marcus Decker.

Im Juni bietet die Stadtbibliothek eine Lesung zum Thema: Die Grüne Grenze.
In der Gedenkstätte Moritzplatz wird im Juli die Ausstellung SED, wenn Du nicht gehst, dann gehen wir gezeigt.
Dieter Müller fotografierte bei den Montagsdemonstrationen im Herbst 1989 in Magdeburg. Die eingefangene Stimmung kann man ab August im Kulturzentrum Moritzplatz erleben.

Im Oktober wird es die Ausstellung Herbst 89 geben. Damit will man an den Mut der Bürger im Herbst 1989 erinnern.

weitere Informationen
Tel 0391 6271 2210
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel 0391 2445 5920
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Go to top
Template by JoomlaShine