Social Share:

Kultur ans Netz: nur etwa 500 Anträge gestellt

Schauspielerinnen haben sich ebenso beworben wie Maler, Autorinnen und Musiker: Für ein Landesstipendium als Corona-Hilfe für Künstler sind 480 Anträge eingegangen. Die Antragsfrist war am 20. Juli angelaufen und endete am 31. August. Für das dreimonatige Arbeitsstipendium war ein kurzes Konzept einzureichen.
Laut Investitionsbank Sachsen-Anhalt beantragten die Kulturschaffenden Hilfen in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Bis zum 3. September seien insgesamt 278 Anträge bewilligt worden. Das entspreche etwa
821 000 Euro. Das erste Geld sei am 13. August ausgezahlt worden.
Staats- und Kulturminister Rainer Robra ging Ende Juni davon aus, dass von dem Programm „Kultur ans Netz“ etwa 2000 Künstlerinnen und Künstler profitieren würden. Wer hauptberuflich in der Kulturszene tätig sei und in Sachsen-Anhalt wohne, könne bis zu drei Monate lang 1000 Euro pro Monat bekommen.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework