Social Share:

Nach den Corona-bedingten Einschränkungen bietet das Kunstmuseum Magdeburg
ab Mittwoch, den 24. Juni wieder Veran-staltungen an. Auftakt der neuen
Reihe „Kunstabend“ ist der Kunstspaziergang „Auf den Spuren Heinrich Apels“. Die Veranstaltung beginnt 19 Uhr.

Bereits beim Betreten des Kunstmuseums Magdeburg berührt der Besucher die
Kunst Apels. Er gestaltete die Türklinke, sowie das Bronzerelief „Zwiegespräch – Mann und Frau“ an der Eingangstür des Museums.



Zahlreiche Werke des Künstlers finden sich in Magdeburg, z.B. in Form von weiteren Bronzetüren, Skulpturen und Brunnen, wie der Faunenbrunnen in der Leiterstraße, oder der Eulenspiegelbrunnen auf dem Alten Markt. Als freischaffender Restaurator war er in den 1950er Jahren am Dom Magdeburg
tätig und am Wiederaufbau des Magdeburger Reiters beteiligt.
Der Kunstspaziergang lädt ein, auf den künstlerischen Spuren Heinrich Apels
zu wandeln und sein Schaffen am und um das Kunstmuseum Magdeburg zu entdecken.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.
Der „Kunstabend“ findet jeden zweiten Mittwoch statt und ermöglicht durch spezielle Führungen, Vorträge, Lesungen und Konzerte Einblicke in verschiedenste Themen der Kunst.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework