Social Share:

„Kultur ans Netz“

Die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur hat Ende Mai das Programm „Kultur ans Netz“ ins Leben gerufen. Mit einem Etat von 6 Mio. Euro erhalten Künstlerinnen und Künstler in Sachsen-Anhalt eine Starthilfe. Vor allem aber soll es der erforderliche Freiraum sein, bis sie wieder eigene Einnahmen aus Projekten, Veranstaltungen oder sonstigen Engagements erzielen können.

Laut Staats- und Kulturminister Rainer Robra richtet sich „Kultur ans Netz“ an Künstlerinnen und Künstler, die hauptberuflich in den Sparten Musik, Bildende Kunst, Medienkunst, Darstellende Kunst, Literatur und intermedialen Kunstformen tätig sind.
Jeder Künstler ist aufgerufen, eine präsentationsreife künstlerische Leistung zu erbringen.

Dafür gewährt das Land einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro monatlich, für die Dauer von bis zu drei Monaten.
Zuwendungsvoraussetzungen sind weiterhin:

Kurzkonzept zum künstlerischen Vorhaben

Hauptwohnsitz in Sachsen-Anhalt

Mitgliedschaft in der Künstlersozialkasse (KSK)

oder alternativ ein Nachweis einer freiberuflichen künstlerischen Tätigkeit in Sachsen-Anhalt, der durch geeignete Unterlagen zu erbringen ist, wie die Steuernummer oder der Gewerbeschein

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework