Archiv Nachrichten

Auswirkungen des Corona-Virus auf die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann hat sich dieser Tage in Berlin mit seinen Amtskollegen der Bundesländer sowie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier über die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Wirtschaft und mögliche Hilfsmaßnahmen beraten. Es ginge um darum die Folgen für die Wirtschaft möglichst gering zu halten und Arbeitsplätze zu sichern.
Bislang bekämen vor allem Messeveranstalter und Hoteliers die Auswirkungen der Corona-Ausbreitung zu spüren, dabei wird es aber aller Voraussicht nach nicht bleiben. Auch in Sachsen-Anhalt müssten sich die Unternehmen unter anderem auf Lieferengpässe, Handels- und Produktionseinschränkungen sowie Nachfragerückgänge einstellen.  Sollte es in diesem Zusammenhang bei Unternehmen zu Liquiditätsengpässen kommen, stünden im Ernstfall für Unternehmen in Sachsen-Anhalt bis zu 400 Millionen Euro Hilfsgelder bereit, mit denen sogar bis zu 600 Millionen Euro an Liquidität gesichert werden kann.

 

FDP  verliert einen ihrer bedeutendsten Politiker

Trauer in der FDP und im gesamten politischen Berlin: Burkhard Hirsch ist tot. Der ehemalige Vizepräsident des Deutschen Bundestags sei am Mittwoch im Alter von 89 Jahren gestorben, teilte das NRW-Innenministerium am Donnerstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.
Hirsch galt als einer der letzten großen Vertreter des sozialliberalen Flügels in der FDP. Er war von 1975 bis 1980 NRW-Innenminister und von 1994 bis 1998 Vizepräsident des Bundestages. Hirsch bildete bedeutendes FDP-Trio mit Hans-Dietrich Genscher und Gerhart Baum Baum.

 

Hygiene-Hinweise in Zeiten von Corona
Auch online auf https://www.magdeburg.de/Coronavirus

Folgende Hygiene-Hinweise in Zeiten von Corona gibt das Gesundheitsamt Magdeburg:

Bitte achten Sie bei sich und bei anderen auf folgende Prinzipien:

Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben.

Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch- und entsorgen Sie das Taschentuch.

Halten Sie die Hände vom Gesicht frei; vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.

Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife, insbesondere nach Husten, Niesen oder Naseputzen.

Zusätzliche Händedesinfektionsmittel sind nicht notwendig.

Atemmasken für den privaten Schutz sind nicht notwendig und reduzieren nicht die Infektionsgefahr.
Für eine gewisse Zeit sollten wir das Händegeben unterlassen.

Jede*r, die/der einen Face-to-Face-Kontakt zu einem nachgewiesenen Fall hatte, ist Kontaktperson und muss, wie auch der positive Fall, in häusliche Quarantäne.

In Zukunft mehr Strassenbahnen

   
Die MVB kaufen acht Straßenbahnwagen der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Hintergrund ist u. a. die Verbesserung des Angebots auf der Linie 10 in Rothensee.
Mit der Beschaffung der Fahrzeuge ist es möglich, auf der Linie 10 wieder einen durchgehenden 10-Minuten-Takt bis Rothensee anzubieten. Bisher fahren die Straßenbahnen hier nur alle 20 Minuten. Geplant ist die Taktverbesserung zum Ende der Sommerferien 2020.

Die Fahrzeugflotte der MVB wächst mit den Berliner Fahrzeugen auf 90 Straßenbahnzüge. So kann die MVB flexibel auf Baustellensituationen reagieren. Gleichzeitig ist ein dichter Takt auf allen Linien möglich.

Festlegung des Magdeburger Gesundheits- und Veterinäramtes

Die Landeshauptstadt Magdeburg und das zuständige Gesundheits- und Veterinäramt untersagen ab sofort Konzerte, Sport- und andere Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besucher*innen. Damit schließt sich die Landeshauptstadt der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums an.
 
Die Regelung gilt bis auf Weiteres und soll den Ausbruch bzw. die Weiterverbreitung des "Corona"-Virus‘ und der gefährlichen Variante "Corona SARS-CoV-2" auf dem Gebiet der Landeshauptstadt einschränken.
 
Die Untersagung bezieht sich sowohl auf Veranstaltungen in geschlossenen Hallen als auch unter freiem Himmel. Die Veranstalter*innen sind aufgefordert, so zu verfahren. Das Gesundheits- und Veterinäramt behält sich vor, bei Veranstaltungen mit weniger als 1.000 Personen hygienische Auflagen zu erteilen.

Aktuelle Debatte

Der Landtag von Sachsen-Anhalt führte am vergangen Freitag auf Antrag der SPD-Fraktion eine Aktuelle Debatte unter der Überschrift „Konsens der Demokratinnen und Demokraten bewahren - parlamentarische Demokratie in Deutschland nach der gescheiterten Regierungsbildung in Thüringen“ durch.
In der Debatte erinnerte die SPD-Fraktionsvorsitzende Katja Pähle an die Forderung des Koalitionsausschusses von CDU, CSU und SPD in Berlin, dass Regierungsbildungen und politische Mehrheiten nicht durch die Stimmen der AfD zustande kommen dürfen.

 

 

OB: Besucher*innen von Veranstaltungen müssen namentlich erfasst werden.

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat die städtischen Kultureinrichtungen angewiesen, sämtliche Gäste ihrer Veranstaltungen namentlich zu erfassen. Auch die Adressen sollen ab sofort hinterlegt werden. Hintergrund ist eine bessere Ermittlung von Kontaktpersonen, sollten Besucher*innen an "Covid-19" erkranken.

Ein Fragebogen gehört zu den Auflagen, die das Gesundheits- und Veterinäramt inzwischen für mehrere Veranstaltungen Dritter in Magdeburg zwingend vorschreibt. Laut Dr. Trümper sollen sämtliche kommunale Einrichtungen wie das Theater Magdeburg, das Puppentheater, die Stadtbibliothek die Daten ihrer Besucher*innen erfassen.

Das Beratungsangebot bezieht sich auf Süchte jeglicher Art.

Mit Beginn des neuen Jahres gab es eine Neuerung in der Beratungslandschaft der Stadt. Der AWO Kreisverband Magdeburg e.V. hat in Kooperation mit der Magdeburger Stadtmission e.V. das neue Suchtberatungszentrum II im Haus der sozialen Dienste „Marie Arning" in der Thiemstraße 12 eröffnet. So bündeln sich jetzt viele Jahre Beratungserfahrung und eine hohe Kompetenz im Bereich der Suchtkrankenhilfe. Und auch das Beratungsangebot für die Bürgerinnen und Bürger sowie die Öffnungszeiten erweitern sich.

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework