Social Share:

Röhrenfernseher, leere Babynahrungsgläschen, farblich verblichene Diapositive, Musikkassetten in weißen schmuddligen Platikgehäusen. Es sind die nicht mehr benötigten Alltagsgegenstände, jene Dinge die einst den Alltag bestimmten und nun ohne Aufgabe sind, aus denen der Magdeburger Künstler Christopher John Smith neue Gegenstände. In seinem Ateleir präsentierte der Künstler im Sommer 2016 einen Katalog.

Go to top
Template by JoomlaShine