Archiv MD im Blick

 Schiff wird Teil des Schiffsmuseums im Handelshafen

Der Taucherschacht II, heute ein Museumsschiff, ist eine Spezialvorrichtung für Unterwasserarbeiten. Bisher lag er am Nordende des Handelshafens. Nun wurde er an Land gehievt. auf errichtete Stahlunterbauten. In der Nähe des Kettenschleppdampfers „Gustav Zeuner“
Dort wird der Taucherschacht restauriert und saniert

Im Rahmen eines Projektes der GISE mbH werden historische Schiffe, die im Wissenschaftshafen Magdeburg liegen, als Museumsschiffe hergerichtet.

Nachdem im vergangen Jahr bereits eine Schute und ein Eimerkettenbagger gehoben wurden, ist der Taucherschacht das letzte Schiff, das an Land gebracht wird. Finanziert wird das Projekt durch das Jobcenter Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Die Polizeikennzeichnung ist verfassungsgemäß: Das entschied kürzlich das Landesverfassungsgericht Sachsen-Anhalt.

Die durch die Grüne Fraktion gemeinsam mit CDU und SPD eingeführte individuelle Kennzeichnung von Polizeibeamtinnen und -beamten ist rechtmäßig und insbesondere auch mit der Verfassung vereinbar. Im Juli 2018 ist die Kennzeichnungspflicht für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte in Sachsen-Anhalt in Kraft getreten. Die AfD Sachsen-Anhalt  hielt hatte dies für verfassungswidrig gehalten und reichte einen Normenkontrollantrag beim Landesverfassungsgericht ein.

weitere Nachrichten:

Siegel an erste Internet-ABC-Schulen vergeben+++5G-Campus an Uni Magdeburg entsteht

1. Die Lösung der Klimakrise und der Erhalt der Artenvielfalt sind derzeit die zentralen Herausforderungen der Menschheit.

Stichwort beschlossener Masterplan 100% Klimaschutz – sie wollen diesen  konsequent umzusetzen und fortschreiben – was heißt das konkret?

2. Mehrere Stürme, der Asiatische Laubholzbockkäfer, langanhaltende Trockenperioden sowie Straßenbauvorhaben führten zu großen Schäden und Verlusten am Baumbestand.

Auf den Antrag von Bündnis 90 / die Grünen soll ein Konzept zur Entwicklung des Straßenbaumbestandes entwickelt werden. Was beinhaltet das und welche praktischen Schritte erfolgen?

3. Thema Innenstadt. Sie kritisieren, dass es zu wenig Wege und Plätze ohne Autos gibt und
fordern eine neue Qualität in Magdeburgs Mitte. Die Umgestaltung des Alten Markt hat der Stadtrat bereits angestoßen. Wie könnte die Innenstadt aufgewertet werden?

4. Und in den Stadtteilen – wie könnten hier die vielen kleinen privaten z.B. kulturellen Angebote genutzt werden?

5. Thema Verkehr ökologisch mobil in Magdeburg – was bedeutet „autoarme Innenstadt“?

6. Wie lässt sich der Radverkehr fördern?

7. Stichwort Demokratie – wie lässt sich Bürgerbeteiligung fördern?

Im Rahmen eines Festaktes im Alten Rathaus ist Giselher Quast (ehemaliger Domprediger) 2017 mit dem Ehrenring der Landeshauptstadt Magdeburg ausgezeichnet worden. Überreicht wurde der Ehrenring von Oberbürgerbürgermeister Dr. Lutz Trümper in Anwesenheit zahlreicher Gäste und Wegbegleiter. Im Anschluss trug sich Giselher Quast in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. Der Domprediger, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurde, erhielt den Ring in Würdigung seines langjährigen und engagierten Wirkens in Magdeburg.

 

Das Land Sachsen-Anhalt startet die Entwicklung einer umfangreichen Software, die künftig alle schulischen Verwaltungsvorgänge bündeln soll. Den Startschuss gab Bildungsminister Tullner auf einer Veranstaltung in Magdeburg, bei der Schulen, Schulträger und Verbände über das Projekt informiert wurden. Ziel ist es, im Schuljahr 2020/2021 mit der Pilotphase und einem Testlauf an Grundschulen zu starten. Die Testphase soll jährlich ausgedehnt werden. Mit dem Abschluss des Projekts ist im Jahr 2023 zu rechnen.

weitere Nachrichten:

Eichenprozessionsspinner - Erneute vorbeugende Bekämpfung+++ Busunglück: Ministerpräsident und Innenminister danken Helfern, Rettungskräften, Polizei und Feuerwehren

 

 

Verkehrserziehung lokal

Der Verein Verkehrswacht Magdeburg e. V. beging sein einjähriges Bestehen.  Wir sprachen mit dem Vereinsvorsitzenden über Aufgaben, Ziele und verwirklichte Projekte.
 

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat am Mitte Mai einen Fördermittelbescheid von Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder überreicht bekommen. Das Land hat damit eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 1,6 Millionen Euro zugesichert. Das Geld steht nun für die grundlegende Sanierung der Kita „Zwergenhügel“ und des Freien Waldorfkindergartens in der Astonstraße 64 bereit.

 

weitere Nachrichten:

Drittklässler zu Besuch bei der Stadtverwaltung

Museumspädagogisches Modell zur großen Sonderausstellung „Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht“


Vom 1. September 2019 bis zum 2. Februar 2020 präsentiert das Kulturhistorische Museum Magdeburg die große Sonderausstellung „Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht“.

Parallel dazu gibt es ein museumspädagogischen Angebot.“Wir bauen eine Stadt“ so der Titel  Es richtet sich an Grundschulkinder und Förderklassen
Nach dem gemeinsamen Besuch der Ausstellung können  Grundschulkinder die mittelalterliche Stadt mit den eigenen Händen aufbauen.  
Kirchen, z.B. der Dom,  Wohnhäuser, Stadttore wie das Sudenburger Tor das Rathaus kann man auf einen Spielteppich aufstellen. Die Kinder können Überreste der mittelalterlichen  anhand von Straßennamen oder Berufen aufspüren.

Das Modell kann dank der großzügigen Unterstützung des Magdeburger Museumsvereins umgesetzt werden.

 Nach der großen Sonderausstellung wird es in das museumspädagogischen Angebot des Kulturhistorischen Museums Magdeburg integriert. Etwa in Anknüpfung an die Megeborch

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework