Archiv MD im Blick

Dieser Tage haben die Gärtnerinnen und Gärtner des Eigenbetriebes Stadtgarten und Friedhöfe Magdeburg mit der alljährlichen Sommerbepflanzung begonnen. Auf den Blumenbeeten mit Wechselbepflanzung sind im gesamten Stadtgebiet in den nächsten Tagen für rund 42.800 Euro insgesamt 54.706 Sommerblumen zu pflanzen.

So sollen in den Sommermonaten rund 70 unterschiedliche Arten und Sorten verschiedener Farben, wie zum Beispiel Duftnesseln, Löwenmaul, Strauchmargariten, Eisbegonien, Schmuckkörbchen, Elfenspiegel und Vanilleblumen in der Magdeburg blühen.

 

weitere Nachrichten:

Der neue Doppeldeckerbus in Magdeburg -  Attraktion für Touristen

Endlich richtig Platz zum Stöbern, Spielen und Lümmeln

In den Sommermonaten ist in der Stadtbibliothek einiges passiert. Die einzelnen Abteilungen sind umgezogen, die Etagen neu gestrichen. Die Kinderbibliothek hat nun eine eigene Etage.

35 Magdeburger Vereine freuten sich 2017 über eine Gesamtförderung von  ca. 25.000 EUR für ihre eingereichten Wünsche bei der Aktion "Wünsch dir was für deinen Verein". Die Stadtsparkasse Magdeburg überreichte im Farnhaus der Gruson Gewächshäuser die Spendensumme, die aus dem PS-Lotterie-Sparen stammt. (30.11.17)

Nichts polarisiert in der Feuerwehr-Welt momentan so stark wie das Thema Gewalt gegen Rettungskräfte. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendwo in Deutschland Feuerwehrmänner und Rettungskräfte beschimpft oder gar angegriffen werden.
Deshalb fordern Einsatzkräfte mehr Respekt. Das Landesvewaltungsamt unterstützt diese Forderung mit einer Kampagne.

Lese-Mammuts wurden zum Tag der Bibliotheken übergeben
Am 24. Oktober fand der Tag der Bibliotheken statt. Aus diesem Anlass gibt es nun eine Neuauflage des Bibliotheksführerscheins. Die Magdeburgische Gesellschaft von 1990 hat in diesem Jahr den bundesweiten Tag der Bibliotheken zum Anlass genommen, der Stadtbibliothek Magdeburg fünf Handpuppen in Form eines künstlerisch entworfenen Mammuts zu überreichen.
Der "Tag der Bibliotheken" findet seit 1995 statt. Er wurde vom damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker ins Leben gerufen. Der tag lenkt alljährlich die Aufmerksamkeit auf die rund 10.000 Bibliotheken in Deutschland und ihr umfangreiches Angebot.

Ehemalige innerdeutsche Grenze wird Nationales Naturmonument

Die Koalitionsfraktionen CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen haben sich auf den Gesetzentwurf „Grünes Band der Erinnerung: Sachsen-Anhalt vom Todesstreifen zur Lebenslinie“ geeinigt. Er wird in der kommenden Landtagssitzung vom 19. bis 21. Juni 2019 in den Landtag eingebracht. Damit soll das Grüne Band entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze als Nationales Naturmonument ausgewiesen werden.

 

 

Das Land Sachsen-Anhalt startet die Entwicklung einer umfangreichen Software, die künftig alle schulischen Verwaltungsvorgänge bündeln soll. Den Startschuss gab Bildungsminister Tullner auf einer Veranstaltung in Magdeburg, bei der Schulen, Schulträger und Verbände über das Projekt informiert wurden. Ziel ist es, im Schuljahr 2020/2021 mit der Pilotphase und einem Testlauf an Grundschulen zu starten. Die Testphase soll jährlich ausgedehnt werden. Mit dem Abschluss des Projekts ist im Jahr 2023 zu rechnen.

weitere Nachrichten:

Eichenprozessionsspinner - Erneute vorbeugende Bekämpfung+++ Busunglück: Ministerpräsident und Innenminister danken Helfern, Rettungskräften, Polizei und Feuerwehren

 

Im Zuge des Baus der Autobahn A14 finden derzeit bei Dolle archäologische Untersuchen statt. Das passiert immer wenn Baufelder erkundet werden müssen.

Um 800 vor Christus waren hier weit über 100 Brandbestattungen niedergelegt.
Asche und Knochenreste kamen zusammen mit Kleidungsresten in die Urnen.

Die Grabstellen waren etwa 50 mal 50 cm groß.

Die Bestattungen, insbesondere die Urnen, werden vor Ort auf der Grabung als kleine Blöcke geborgen und im Labor weiter untersucht.

Gewandschließen oder aus Metall gefertigter Schmuck fand man ebenfalls. Diese wurden nicht durch Feuer zerstört.

Go to top
Template by JoomlaShine