Archiv MD im Blick

Vom Baby bis zu den Großeltern

Die Beigeordnete für Soziales, Jugend und Gesundheit, Simone Borris, hat am 11. September im Alten Rathaus das Logo für das Familieninformationsbüro vorgestellt. Zudem ehrte sie die Preisträgerinnen des vorausgegangenen Malwettbewerbes „Logo gesucht“. Das Familieninformationsbüro wird am 15. Oktober in der Krügerbrücke 2 eröffnet.

Die Mitarbeiterinnen bieten eine kompetente Erstberatung an, unterstützen bei Antragsunterlagen. Dewiteren vermitteln sie an Beratungsstellen und Fachämter. Ergänzt wird dieses Angebot durch thematische Sprechstunden und Veranstaltungen sowie einen separaten Still- und Wickelraum.

Im Rahmen eines Festaktes im Alten Rathaus ist Giselher Quast (ehemaliger Domprediger) 2017 mit dem Ehrenring der Landeshauptstadt Magdeburg ausgezeichnet worden. Überreicht wurde der Ehrenring von Oberbürgerbürgermeister Dr. Lutz Trümper in Anwesenheit zahlreicher Gäste und Wegbegleiter. Im Anschluss trug sich Giselher Quast in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein. Der Domprediger, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurde, erhielt den Ring in Würdigung seines langjährigen und engagierten Wirkens in Magdeburg.

 

OB Trümper gibt Pilotprojekt in Stadtfeld Ost offiziell frei.


Das Ziel: die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und um mehr Sensibilität für den Radverkehr zu werben.

Die Fahrradstraße wird als Pilotprojekt erst einmal bis Ende 2020 erprobt.

Die Eröffnung der neuen Fahrradstraße ist ein Programmpunkt innerhalb der Europäischen Mobilitätswoche 2019.

Weitere Informationen zu den Verkehrsregeln gibt es im Flyer "otto radelt – Fahrradstraße" oder auf www.magdeburg.de/fahrradstraße

Im Jahr 2015 wagte sich der Förderverein Dom zu Magdeburg e.V. an sein bisher finanziell umfangreichstes Projekt: die  Restaurierung des Lettners im Magdeburger Dom. Im September 2017 war es vollbracht. Der Lettner strahlt in alter neuer Pracht. Die deutlichste Veränderung nach der Restaurierung findet sich im Baldachin über dem Kreuzaltar. Was vorher nicht zu sehen war, zeigt sich jetzt deutlich: ein blauer Himmel mit 188 vergoldeten Sternen. Durch die wiedergefundene Farbigkeit wird der Ort des Kreuzaltars in der Mittelachse unterhalb der Lettnerkanzel nun besonders hervorgehoben. (01.11.17)

 

Nachrichten vom 22.05.18

Übergabe der umgestalteten Elbuferpromenade+++Zweite Auflage des Buches „Magdeburg – Architektur und Städtebau“ erschienen+++Mathematik-Abitur entsprach allen Vorgaben+++BPOLI MD: 70-Jähriger vergisst lebenswichtiges medizinisches Gerät in der Bahn - Bundespolizei hilft
 

Das Zentrum für Telemannpflege und -Forschung spendet der Stadtbibliothek über 30 CDs mit aktuellen Telemanneinspielungen. Das Telemannzenrum hat seit den 1990er Jahren mit vielen Ensemlbes und CD-Labels zusammengearbeitet, um das Werk Telemanns ins heutige Musikleben zu übertragen. Bei den Magdeburger Telemannfesttagen sind immer auch Konzertmitschnitte entstanden, die nun als CD vorliegen. oft sind es Ersteinspielungen. Zu den Interpreten gehören u.a. einige Telemannpreisträger wie Klaus Mertens oder Gotthold Schwarz. In der Musikbiliothek kann man ca. 28.000 Bücher, Noten und CDs ausleihen.


Magdeburg begeht den 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution in der DDR
Baumpflanzaktion, Sternweg und Gebet zur gesellschaftlichen Erneuerung

Das entscheidende Ereignis, sozusagen der Durchbruch der Friedlichen Revolution, war die große Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 in Leipzig mit 70.000 Demonstranten. Aber auch in anderen Städten wie Magdeburg wurde friedlich demonstriert. Warnungen zum Trotz versammelten sich im Dom zu Magdeburg 5.000 Menschen zum Gebet für gesellschaftliche Erneuerung. Zwei Tage nach dem 40. Jahrestag der DDR wurden somit die gesellschaftspolitische Wende und das Ende der Diktatur eingeläutet.

Im Puppentheater beginnt demnächst die neue Spielzeit. Nr 61.

Das Motto: Das erste Mal.


Gleich zwei Uraufführungen und 4 Premieren stehen auf dem Plan.
Los geht es mit König Kolossal für Menschen ab 4. Ein Stück über Größenwahn und Geltungswut.

In Schonzeit geht es um Orientierung, Freiheit und Sehnsüchte. Das Märchen Rotkäppchen stellt hierzu den Rahmen. Ein Stück für Menschen ab 16.

Das nächste Hofspektakel steht unter dem Motto Ein Spätsommernachtstraum. Ein Stück nach Shakespeare. Eine Liebesgeschichte im Pflegeheim

Go to top
JSN Megazine 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework