Buchpremiere in Stendal
Super UserLesekonzerte

Buch Weißt Du noch? Geschichten aus dem Stendaler DDR-Alltag

Read more

weltoffen

images/240517_Buchmesse_JasnaZajcek_Kaltland.jpg

Interviwe Jasna Zajcek "Kaltland"

Mit dem Buch "Kaltland", erschienen bei Drömer Knaur, zeichnet Jasna Zajcek ihr "persönliches Flüchtlingswillkommensjahr" 2015/16. Ein Blick aus der Perspektive der Menschen vor Ort. Wir trafen die Journalistin zur Leipziger Buchmesse 2017 zu einem Interview.

 

images/070417_WladimirKaminer_GoodbyMoskau.jpg

Interview Wladimir Kaminer Goodbye, Moskau

Wladimir Kaminer blickt anlässlich des 100. Jahrestages der Oktoberrevolution auf seine alte Heimat und sieht ein Land auf der Suche nach sich selbst. Zur Leipziger Buchmesse 2017 traf Salka Schallenberg Wladimir Kaminer zu einem Gedankenaustausch über sein Buch Goodbye Moskau, über Russland und Europa. den Willen zum Frieden und zur Demokatie.

 

images/300617_TuviaTenebom_AlleinunterFlchtlingen.jpg

Interview TuviaTenenbom "Allein unter Flüchtlingen"

Tuvia Tenenbom bietet mit seinem Buch "Allein unter Flüchtlingen" einen unverstellten Blick auf die deutsche Flüchtlingspolitik und auf Deutschland selbst. Salka Schallenberg traf den israelisch-amerikanischen Autor im Rahmen seiner Lesung in der Stadtbibliothek Magdeburg, um mit ihm über das brisante Thema zu sprechen. (30.06.17)

 

für Demokratie

images/120617_Buchmesse_AndreaRpke_JAhrbuchrechteGewalt.jpg

Interview Andrea Röpke "2017 Jahrbuch rechte Gewalt"

Andrea Röpke, geboren 1965, ist die führende deutsche Journalistin zum Thema Rechtsextremismus. Ihr Buch, erschienen bei Drömer Knaur, reflektiert die Ausmaße rechter Gewalt, ein Stimmungsbericht, der wachrüttelt. Aber, es bietet auch Hilfen an. Ein wesentlicher Teil gibt Argumentationshilfen, die z.B. für den Unterricht eingesetzt werden können. Darüber hinaus sind Adressen von Beratungsstellen aufgelistet. Zur Leipziger Buchmesse 2017 traf Salka Schallenberg die Autorin zu einem Gespräch über Tendenzen und Auswirkungen rechter Gewalt.

 

images/101016_TolleV.jpg

Gründung Verein Toll e.V. in Magdeburg

Mitte September 2016 gründete sich der gemeinnützige Verein Toll. Das bedeutet Toleranz lernen und leben. Der gemeinnützige Verein dient der Integration von Flüchtlingen und Migranten, vor allem von Kindern, Jugendlichen und Familien. Dabei steht die Vermittlung von Sprachkompetenz im Mittelpunkt als Voraussetzung jeder Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Durch vielfältige Begegnungen der von TOLL e.V. angebotenen Projekte will man Gemeinschaft erlebbar machen. Die Bereicherung durch die kulturelle Vielfalt aller Beteiligten stärke die Sicherheit im respektvollen Umgang miteinander. Das Konzept stammt von Juliana Gombe, 2015 wurde sie für ihr Engagement als Botschafterin für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet. Juliana Gombe ist auch Vereinsvorsitzende. (09/2016)

 

images/120416_Buchmesse_FrankKimmerle_MeinKampfgegenRechts.jpg

Interview Frank Kimmerle "Mein Kampf gegen Rechts"

Auf der Leipziger Buchmesse 2016 präsentierte der EUROPA Verlag ein besonderes Buch zu einem brandaktuellen Thema. Das Buchprojekt "Mein Kampf gegen Rechts" versteht sich als Antwort auf die Neuerscheinung von "Mein Kampf", dass nun nach Ablauf der Urheberrechte wieder frei zugänglich ist. Der Co-Autor Frank Kimmerle aus Leipzig ist seit langem im Kampf gegen Rechtsextremismus erfolgreich aktiv. Im Gespräch auf der Buchmesse erzählt er von seiner Arbeit und von dem, was ihn dazu antreibt.

 

Go to top
Template by JoomlaShine